Lernen heißt erleben…

Wir freuen uns, Sie demnächst in unserem Golfunterricht begrüßen zu dürfen.

Ob Anfänger oder Fortgeschritten, wir erstellen Ihnen auf Wunsch Ihren ganz persönlichen Trainingsplan und bieten Ihnen eine ganzheitliche Betreuung in allen Bereichen des Golfsports.

Neben Privatunterricht und dem aktuellen Kursangebot, stehen wir Ihnen selbstverständlich auch für Firmenveranstaltungen zur Verfügung.

„Schönes Spiel“

Ihre Bitgolf Akademie – Clive Bond

…denn wo Neugier herrscht, entsteht Raum für Kreativität

Das Schnupperjahr ist der perfekte Einstieg in den wohl schönsten Sport.

Unter professioneller Anleitung werden Sie im Privatunterricht an die Platzreife herangeführt und dürfen, nach bestehen der Prüfungen, den 18 Loch Meisterschafts Platz, ohne Einschränkungen, bespielen.

Das Antragsformular finden Sie in unserem Downloadbereich oder direkt bei uns im Sekretariat.

Zur Anmeldung für die Schnuppermitgliedschaft füllen Sie bitte das Antragsformular aus
und senden Sie es per Post an:

Golf-Resort Bitburger Land GmbH,  Zur Weilersheck 1, 54636 Wißmannsdorf oder
faxen Sie es an die Nummer: 0 65 27 / 92 72 30.

Das Wirrwarr um unterschiedliche Platzreife-Prüfungen hat endlich ein Ende.
Die DGV-Platzreife schafft einen Standard, an dem sich gute Golfanlagen in Deutschland orientieren. Immer mehr Menschen in Deutschland entdecken die Faszination des Golfsports. Mit der stetig wachsenden Belegungsdichte auf den Golfanlagen wird eine qualitativ gute „Grundausbildung“ neuer Golfspieler daher zur Sicherung eines flüssigen, sicheren und traditionsgemäßen Spielbetriebs immer wichtiger. Diese „Grundausbildung“ garantiert die „DGV-Platzreife“.

Seit der Saison 2006 werden ALLE Einsteiger des Golf-Resort Bitburger Land nach diesen Vorgaben ausgebildet und erhalten nach bestehen der Prüfung das DGV-Platzreife Zertifikat. Gemeinsam mit der PGA of Germany hat der DGV Inhalte für eine moderne und qualitätsbewusste Platzreife entwickelt, der die Prüfungsteile „Verhalten auf dem Platz“,
„Spiel auf dem Platz“ und „Theorie“ zu Grunde liegen. Neben den spielerischen Fertigkeiten eines Golfeinsteigers und dem Grundwissen im Bereich Regeln und Etikette wird also ein besonderes Augenmerk dem Verhalten auf dem Platz geschenkt, wobei wiederum der Aspekt der Spielgeschwindigkeit einen Schwerpunkt bildet. Der DGV ist der Überzeugung, dass die „DGV-Platzreife“ helfen wird, einen geordneten Spielfluss auf den Golfanlagen zu wahren und gegenüber dem Golfeinsteiger Transparenz im Bereich der Platzerlaubnisse zu schaffen. Hinter dieser Aufassung stehen auch wir.

Ihr Clive Bond

Weltweit wird Golf nach den selben Regeln, den „Offiziellen Golfregeln“, gespielt. Alle vier Jahre überarbeitet der R&A gemeinsam mit der USGA die Regeln, um sie den aktuellen Entwicklungen des Golfsports anzupassen. Jetzt ist es wieder so weit: 2012 treten einige Regeländerungen in Kraft:

• Fünf-Minuten-Regel für Verspätung am ersten Abschlag
Die Fünf-Minuten-Regel gilt nun für jedes Wettspiel, ohne dass sie durch die Spielleitung in Kraft gesetzt werden muss. Das zu späte Abschlagen innerhalb von fünf Minuten nach der Startzeit, wird mit zwei Strafschlägen bzw. Lochverlust bestraft. Wer noch später kommt, wird disqualifiziert (Regel 6-3).

• Harken im Bunker vor dem Schlag
Das Harken im Bunker ist zum Zweck der Platzpflege auch schon vor dem Schlag erlaubt, wenn dabei insbesondere keine Stellen eingeebnet werden, die im weiteren Spiel auf der Spiellinie liegen oder Stand oder Schwung beeinflussen (Regel 13-4 und 13-2).

• Bewegen des Balls nach dem Ansprechen
Bewegt sich der Ball nach dem Ansprechen, so zieht sich der Spieler einen Strafschlag zu und er muss den Ball zurücklegen. Eine Ausnahme gilt, wenn es sicher ist, dass der Ball durch äußere Umstände, z.B. eine starke Windböe, bewegt wurde. Das ist straflos und der Ball muss gespielt werden, wie er liegt (Regel 18-2). Ein Ball gilt zukünftig nur als angesprochen, wenn der Spieler seinen Schläger unmittelbar vor oder hinter dem Ball aufsetzt. Die Einnahme des Stands zählt nicht mehr dazu.

• Beeinflussung des Balls
Ein Spieler darf weder die Lage des eigenen noch die des Balls seiner Mitspieler beeinflussen. Beides führt zu zwei Strafschlägen bzw. Lochverlust (Regel 1-2). Aber alle Fälle, bei denen dieser Verstoß durch eine andere Regel erfasst wird, werden nach der jeweils anwendbaren Regel behandelt.

• Ball suchen, Ball sehen
Beim Suchen in Hindernissen zieht sich der Spieler (wie bisher nur im Gelände) nun einen Strafschlag zu, falls sich der von losen hinderlichen Naturstoffen bedeckte Ball bei der Suche bewegt (Regel 12-1).

• Ball in Bewegung abgelenkt oder aufgehalten
Lenkt etwas Nicht zum Spiel Gehöriges zufällig einen Ball ab, so ist das straflos. Der Ball wird gespielt, wie er liegt. Bei absichtlichem Ablenken wird die Stelle geschätzt, an der der Ball gelandet wäre und er muss dort fallengelassen werden (Regel 19-1).

• Tees, Handschuhe, Schuhe, Kleidung und Entfernungsmessgeräte 
Anhang IV des Regelbuchs erklärt die Untersagung möglicher Zusatzfunktionen. Die Nutzung von Entfernungsmessgeräten ist unverändert untersagt, wenn diese nicht von der Spielleitung durch eine Platzregel zugelassen wurden. Die dann genutzten Geräte dürfen in keinem Fall mehr, als nur die Distanzen anzeigen (Regel 14-3 u. Anhang IV).

Schnupperkurs

„Mein erster Schlag“

Lust auf Golf? Lernen Sie den schönsten Sport der Welt kennen und machen Sie Ihre ersten Schläge unter professioneller Anleitung.

Dauer: 90 Minuten

Leihschläger & Bälle inklusive

Mindestteilnehmerzahl 3 Personen

29 Euro pro Person

Das Kurze Spiel

„Der entscheidene Schlag“

Kein Schläger wird so oft genutzt wie der Putter. Wenn Sie Ihr kurzes Spiel verbessern, fällt automatisch Ihr Handicap.

3 Tage á 2 Stunden Training im Kurzen Spiel

inkl. 1 x 2 Stunden Training auf dem Platz

190 Euro pro Person bei 2-4 Teilnehmern

„Privatunterricht“

Ihre persönliche und individuelle Trainingseinheit…

1 Person / 45 Minuten / 50 € je Einheit

2 Personen / 45 Minuten / 60 € je Einheit

1 Person / 30 Minuten / 35 € je Einheit

2 Personen / 30 Minuten / 45 € je Einheit

Buchen Sie jetzt Ihre Trainingseinheit unter 06527-9272-0 oder direkt bei Clive unter 0170-2971987

Unterrichtseinheiten, die nicht 24 Std. vorher storniert werden, müssen zu 50 % berechnet werden.

Clive P. Bond – Golf Pro / Diplom Sportlehrer

Mobil: 0170 / 2971987

Telefon Pro Shop : 06527 / 9272-16

Mail: clive.bond@bitgolf.de


Diana Stiegler – Jugendkoordinatorin / Jugendtrainerin

ausgebildete Erzieherin & C-Trainerin

Mobil: +352 691 55 23 03

Mail: diana.stiegler@bitgolf.de