Ryder Cup zurück in Spangdahlem

Am frühen Samstagmorgen wurde das traditionsreiche Turnier, der Vergleich zwischen den USA und Europa, im Golf-Resort Bitburger Land mit dem Einzel eröffnet. Den Zuschauern wurden 14 spannende Matches geboten, in denen die Führung ständig wechselte. Am Ende konnten das europäische Team  4 Matches für sich entecheiden, eines endete unentschieden.

Bei einem Zwischenstand von 9.5 zu 4.5 für das US Team, war jedoch, bei noch 14 zu vergebenen Punkten, alles offen. Hoch motiviert versammelte sich das europäische Team auf dem Air Force Stützpunkt in Spangdahlem und stimmte sich auf die bevorstehende Aufgabe ein.

Der Platz des Eifel Mountain Golf Course war perfekt vorbereitet. Im Vierer- Auswahldrive Modus gingen die Spieler in 2er Teams auf die Runde und stemmten sich mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage. Doch am Ende nutzten die Amerikaner ihren Heimvorteil überlegen und gaben lediglich 3 Punkte ab. Topscorer der Europäer und der Bitgolf Mannschaft war Rainer Nels, der mit 3 Punkten alle Matches gewinnen konnte.

Bei einem Endstand von 20.5 zu 7.5 geht der Ryder Cup 2017 verdient an das US Team um Captain Andrew Velligan und den Eifel Mountain Golf Course.

Herzlichen Glückwunsch und wir freuen uns bereits jetzt auf den Ryder Cup 2018!